Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Coesfeld und der Polizei Münster

Der 58-jährige Zeitungsbote, der am 15. Mai gegen 04:00 Uhr auf der Unterstraße in Südkirchen mit schweren Verletzungen aufgefunden wurde, schwebt derzeit nicht mehr in Lebensgefahr.

„Der 58-jährige Südkirchener ist ansprechbar und konnte gestern durch Beamte der Mordkommission vernommen werden“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Eine Rechtsmedizinerin hat in der Zwischenzeit auch die Verletzungen des Mannes begutachtet.“

Zurzeit wertet die Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Herbert Mengelkamp Spuren aus. Weiterhin kann weder ein Unfallgeschehen noch ein Gewaltdelikt ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Botzenhardt
Oberstaatsanwalt