Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Steinfurt und der Polizei Münster

Am Montagvormittag (20.2., 10:30 Uhr) erhielten Rettungskräfte über den Notruf 112 Kenntnis von einer bewusstlosen Frau in Recke. Der Freund der jungen Frau hatte den Anruf getätigt und dabei angegeben, seine Freundin bei Rückkehr in die Wohnung so aufgefunden zu haben. Die vor Ort eingesetzte Notärztin stellte bei der bewusstlosen 23-jährigen Frau Spuren am Körper fest, die möglicherweise auf Fremdeinwirkung zurückführen sind und informierte die Polizei. Die Rettungskräfte brachten die junge Frau in ein Krankenhaus.

„Die junge Frau schwebt in Lebensgefahr“, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Zur Klärung des Sachverhaltes hat das Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission unter der Leitung von EKHK Herbert Mengelkamp eingerichtet. Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang und dauern an.“

 

Botzenhardt
Oberstaatsanwalt