Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und des Polizeipräsidiums Münster

Kurz nach Mitternacht hörten am frühen Samstagmorgen (11.02.2017, 0:20 Uhr) Anwohner am Hessenweg in Ahaus Hilferufe einer Frau. Ein Zeuge erkannte einen Unbekannten, der sich über eine am Boden liegende Frau beugte.

„Der Zeuge verständigte die Polizei und den Rettungsdienst“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute in Münster. „In dieser Zeit entfernte sich der unbekannte Mann. Zurück blieb am Boden liegend die schwer verletzte und blutende Frau.“ Trotz sofortige notfallmedizinischer Behandlung vor Ort verstarb die 22 jährige Frau aus Ahaus im Krankenhaus.

„Offensichtlich waren der Frau mehrere Messerstiche zugefügt worden“, erklärte Botzenhardt. „Die Staatsanwaltschaft Münster beantragt zur Klärung der Todesursache eine Obduktion.“

Zum Täter, dem Geschehensablauf und einem möglichen Motiv gibt es derzeit keine Hinweise.  Zur Klärung der Tat ist eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Herbert Mengelkamp im Einsatz.

Hinweise bitte an die Polizei Münster 0251 275-0.

 

Botzenhardt

Oberstaatsanwalt