Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und der Polizei Münster

Nach dem Brand in einem Wohnhaus in Beckum in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (07.07., 02:20 Uhr) ist seit dem Morgen eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Bux im Einsatz.

„Erste Ermittlungen haben ergeben, dass die Person vermutlich nicht an den Folgen des Brandes gestorben ist“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Zur genauen Klärung der Todesursache und der Identität der Person soll der Leichnam auf Antrag der Staatsanwaltschaft im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster obduziert werden.“

Das Wohnhaus wird zeitnah durch einen Brandsachverständigen begutachtet. Die Ermittlungen dauern an.

Botzenhardt
Oberstaatsanwalt